Wednesday, 28 June 2017

Knitterbluse -- endlich passt sie






Ich war total frustriert! Weil ich eine gefühlte Ewigkeit nur an meiner blöden Bluse herumbasteln musste. Ich habe den Fehler begangen und habe einen hauchfeinen Baumwollseidenbatist im schrägen Fadenlauf für eine Bluse versucht zu verarbeiten. Nüchtern und mit klarem Kopf betrachtet konnte das nur schiefgehen. Frau brauchte das dünne Gespinst nur anzufassen und schon verzog sich die ganze Chose. Und wenn man dann noch den Fehler macht die Kanten vom Raglanärmel , Armloch und dem vorderen und hinteren Ausschnitt in der Nahtzugabe nicht zu unternähen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich die Kanten verziehen und nach dem zusammennähen beulen.

Die  Raglanärmel wurden wieder herausgetrennt und ich habe versucht die Kanten der Armlöcher einzubügeln und dann die Ärmel wieder eingesetzt --- und die hässlichen Beulen waren wieder da.  Ich hatte die Nase voll entweder Tonne oder......   ich habe das Glück in meiner Bekanntschaft eine Schneiderin zu haben, die mir mit Ratschlägen versuchte weiter zu helfen. Ihr Kommentar .: So einen Stoff schneidet man auch nicht schräg zu ohne die Ausschnittkanten mit nahtbändern zu sichern. Das kann nur schief gehen. Recht hat sie! Sie trennte den Ärmel wieder und bügelte mit dem erläuternden Kommentar "Du siehst doch wo der Stoff am hinteren Armloch hinzieht!! Nach oben ; Richtung Schulter". Dahin hat sie den Stoff gebügelt und den Ärmel neu gesteckt, "wie sie es im Gefühl hatte und der Stoff es ihr gezeigt hatte". Nachdem ich die Bluse mit Ärmeln und Kragen fertig hatte,schien mir die Bluse gerettet--- bis ich das Futter eingenäht hatte.  Bilder , die mein Mann beim Toben mit den Hunden von mir gemacht hat zeigten,dass die  Ärmel  sich innen hochziehen!



 Wahrscheinlich ist der Raglanausschnitt zu klein und am Brustabnäher gibt es auch Falten ; möglicherweise auch Stressfalten wegen Platzmangel. Nachdem ich das Futter wieder herausgetrennt hatte war der Spuk gegessen und die Bluse sass, wie angegossen .









Es machte mir dann einen Riesenspass  , die passende Leinenhose mit den aufgestickten Tupfen zu nähen.
Schnittmuster Bluse Knitterbluse von Crafteln
Schnittmuster Hose : Burda Plus Frühjahr/Sommer 2006
Stoff Bluse: Baumwoll/Seidenbatist vom Holländermarkt
Stoff Hose: Natur zum Anziehen
Verlinkt mit rums 

Thursday, 1 June 2017

Knitterkleid für den Sommer


 Dieses Schnittmuster hat es mir wirklich angetan. Das Schnittmuster ist vielfältig einsetzbar. Ich verwende es derzeit für eine Sommerbluse, und habe vor , es auch mit den erforderlichen Änderungen für eine Jacke zu für das sommerkleid und die zu arbeitende Bluse zu benutzen. 
Ich arbeitet das Schnittmuster in Gr.6 entspricht dem Brustumfang für Gr. 48 
Die Anleitung ist mit einem Abstrich auch für nicht so Nähgeübte   nachvollziehbar, bis auf den knifflig zu arbeitenden Kragen. Ich habe hierfür das Handnähen vorgezogen. 
Der Stoff ist eine leichte halbtransparente Sommerviscose. Deswegen habe ich das Kleid gefüttert.
Figurbedingte Änderungen:Der  Brustabnäher wurde um 3cm nach oben verschoben  und die Schulterlinie nach unten verlegt , wegen abfallender Schultern. 
Verlinkt mit rums















Friday, 5 May 2017

Dreieckstuch mit Hindernissen

Mein Dreieckstuch mit Hindernissen

 





Seit dem Louis unser mehrfachgespritzter Mischling aus Kreta bei uns wohnt ,ist das mit der Strickerei so eine Sache. Louis liebt das Holz der Sticknadeln, die Nylonschnüre der Rundstricknadel und spielt mit Vorliebe mit der Wolle und verwandelt sie in ein nicht mehr zu enttütelndes Etwas.  Ich kann die Fäden nicht zählen , die ich wieder ein häkeln musste, nachdem  unser  chaotische Familiengenosse sich mit meinem Strickzeug beschäftigt hatte und ich habe mir mehrfach neue Rundstricknadeln zulegen müssen. Jetzt ist das Dreieckstuch endlich fertig und ich trage es ausgesprochen gerne.
Das Material nennt sich  Allegro von Lana Grossa( eine Mischung aus Viscose und Baumwolle)welches ich mit Nadelstärke 4 verarbeitete und 200gr benötigte.

Wednesday, 3 May 2017

Neue Tunika aufgepeppt



Ich hatte heute mein kürzlich genähtes Kleid Delicia von Erbsünde aufgepeppt. Zunächst habe ich die Ausschnittpartie mit dem Kragen vom Vogueschnittmuster 8793versehen. Nach Fertigstellung fehlte trotzdem noch immer etwas . Die In The Hoop Applikationsstickdatei " Frida Kahlo Kleid" mit einer Eingriffstasche von fruBlomgren schuf Abhilfe. Ich habe die Stickapplikation nachträglich mit der Nähmachine aufgenäht. Meine Hünddin Gretel und ich sind zufrieden. Verlinkt mit MeMadeMittwoch


Bild könnte enthalten: 1 Person, Innenbereich
Schnittmusterfusion aus Vogue Schnittmuster 8793 und Delicia von Erbsünde

Thursday, 27 April 2017

Knitterkleid ungeknittert

Ich wollte es einmal probieren, das reizvolle Kleid von Crafteln nicht, wie vorgeschlagen, aus Webware zu nähen , sondern aus Jersey und nicht, wie in der Anleitung angegeben, im schrägen Fadenverlauf zuschneiden, sondern etwas Stoff sparender im Geraden. Und es klappte. Den dunkel gemusterten Stoff fand ich anfangs--- naja--- . Den habe ich offenbar bei sehr trüber Witterung und deswegen trüber Stimmung im Winter gekauft. Eigentlich stehen mir kräftige helle farbkontraste besser. Aber je länger das Kleid währen der Nähpausen auf der Schneiderpuppe hing.... es stellte sich ein gewisser Gewöhnungseffekt betreffs der Farben ein. Der Stoff ist ein etwas festerer Jersey und das Muster wirkt geprägt, fast ein bißchen wie Ausbrennerware. Er fällt sehr schön . Die Näherei des Kleides hat mir keine größeren Probleme bereitet und die Passform ist okay. Sie wäre besser , wenn ich schon beim Schnittmuster den Abnäher für meine Figur 2cm nach oben versetzt hätte. Beim nächsten mal!! Es wartet noch ein leichte Viscose auf Verarbeitung, und die kann ich im schrägen Fadenlauf zuschneiden, da ich genügend davon habe. verlinkt mit rums




von der Seite


Rückseite


Wednesday, 26 April 2017

fruBlomgrens Stickdatei Applique Designs - Kreise - Doodle Kunst rettete meine Tunika

 ich mußte die Folgen einer Mäuseinvasion in unserer Waschküche beheben . Meine Tunika, die ich nach einem Schnittmuster von Ottobre genäht hatte, zeigte am Hinterteil nicht zu übersehende Bißspuren-- viele, viele kleine Löcher. Ich nutzte die Stickapplikationen von fruBlomgren , um den Schaden zu beheben und schuf ein Hingucker, auf den ich schon mehrfach angesprochen wurde.
Verlinkt mit memademittwoch 

Bild könnte enthalten: Personen, die stehen
unter der Stickerei fanden sich die Löcher von den Mäusebissen


Bild könnte enthalten: Personen, die stehen
unter der Stickerei fanden sich die Löcher von den Mäusebissen


Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
die Stickapplikation



Bild könnte enthalten: Personen, die stehen
meine Tunika mit intakter Vorderfront











Tuesday, 18 April 2017

eine Schneiderpuppe auf Figur gebracht und Klamotten für mich genäht


Ich habe mich heute mit etwas beschäftigt , was ich schon des längeren vor mich her schob: Ich habe meine Schneiderpuppe mit meinen Rundungen versehen. Ich nehme alle figurspezifischen Änderungen zuerst an der Schneiderpuppe vor und kontrolliere danach per Anprobe. Dieses Procedere gestaltete sich immer aufwendiger da meine Rundungen in der Vergangenheit immer runder geworden sind.Meine Schneiderpuppe kann ich bis GR.48 anpassen , aber die Rundungen nicht. Ich habe meinen passenden Body mit Füllwatte ausgestopft entsprechend dieses Videotutoriels : Re-Size and Re-Fit Your Dress Form " https://www.youtube.com/watch?v=7sLYGdd8bvw&t=298s
und hier sind meineinzwischen genähten Klamotten
Verlinkt mit  http://memademittwoch.blogspot.de/

nicht schön aber es erfüllt den Zweck







das Schnittmuster ist von hier




uraltes Burdaschnittmuster , das ichvon Gr. 46  auf Gr.48 gradiert habe


Schnittmuster 402 aus einer alten Burda Plus F/S 206 mit einem geänderten Kragen
Schnittmuster von hier mit einem Kragen von Vogue Nr.8793

Blazer aus einer alten Burda Plus
Poncho Jape von hier


die Quilterei habe ich nicht ruhen lassen . Dazu mehr demnächst. Jetzt ruft der haushalt und meine Hunde